Fingerscanner ENTRAsys+ für Sektionaltore

ENTRAsys+ FD Fingerprint-Scanner Tor Set | 868,95MHz NEUTRAL-Ausf. IP55 | Edelstahl 4-Befehl 50 Prints | Set Scanner für Einbau in Torpaneel
Artikelnummer
S11614-00001

*Die Preise verstehen sich zzgl. ges. MwSt. und Versandkosten.
**Rabattierter Preis zzgl. ges. MwSt. und Versandkosten.


Zu Ihrem Vorteil können die Staffeln unterschiedlicher Produkte gemischt werden. Übersicht Produktgruppen. 


 

Dieser Shop ist ausschließlich für Firmenkunden bestimmt!

 

Öffnen Sie Ihr Tor mit einer Fingerberührung

Unser Fingerscanner ENTRAsys+ öffnet Garagentore, Hoftore und Haustüren dank biometrischer Erkennung mit einer sanften Fingerberührung. Mit diesem Produkt bietet SOMMER ein zuverlässiges Zutrittskontrollsystem. So öffnen sich Tore und Türen auch ohne Schlüssel oder Zutrittskarte, denn mit dem Fingerabdruck hat der Anwender seine unverwechselbare Zutrittsberechtigung immer dabei.


Lieferumfang

  • ENTRAsys+ Kernmodul mit Scannereinheit
  • Blende aus gebürstetem Edelstahl
  • vorkonfektioniertes Anschlusskabel
  • Torbeschlagwinkel
  • Schneideschablone

Produktvorteile

Öffnen per Fingerabdruck
Durch das biometrische Erkennungssystem öffnen Sie Tore und Türen einfach per Fingerabdruck.

Schnelle Erkennung
Der moderne Stripe-Sensor garantiert eine hohe und schnelle Erkennung des Fingerabdrucks.

Große Speicherkapazität
Je nach Komplexität der Fingerabdrücke ist die Speicherung von 50–80 Abdrücken möglich. Bis zu 9 Abdrücken können auch Administrator–Rechte zugewiesen werden. Diese können beispielsweise Zutrittsrechte verteilen oder wieder entziehen.

Hoher Manipulationsschutz
Die Lebenderkennung verhindert eine Manipulation durch Fingerabdruck-Duplikate. Nur einem identifizierten und abgespeicherten Lebendabdruck eines Fingers wird Zutritt gewährt.

Sicherheit durch verschlüsseltes Funksystem
Das Zutrittssystem bietet maximale Sicherheit vor Hackern durch 128-bit-AES-Verschlüsselung mit Rollingcode. Eine Abwärtskompatibilität der Sender zum Funksystem Somloq Rollingcode ist immer gegeben. Es ist kein Kurzschließen oder Überbrücken wie bei drahtgebundenen Systemen möglich.

Einstellbare Funktionen
Mehr Komfort bietet die integrierte Beleuchtung und der beheizbare Scanbereich. Auch ein zeitverzögertes Senden kann eingestellt werden. Mit der Funktion Access Control kann nach mehrmalig unberechtigten Zugriffsversuchen ein Funkbefehl an einen weiteren Empfänger gesendet werden, der mit einem Alarmsystem verbunden ist und für mehr Sicherheit sorgt.


Sektionaltore

Zutrittskontrollsystem für Torpaneele

  • für Sektionaltore mit Garagentorantrieb SOMMER base+ oder SOMMER pro+
  • Kabelverlegung erfolgt nahezu unsichtbar durch mitfahrenden Laufwagen
  • Die Stromversorgung erfolgt über den Laufwagen. Es ist kein Spiralkabel nötig.
  • für Sektionaltore mit vier Sektionen (Paneele), der Einbau erfolgt in der obersten Sektion
  • geeignet für Torpaneele ab 40 mm Stärke
  • kein Kurzschließen oder Überbrücken wie bei drahtgebundenen Systemen möglich
  • Spezialtorbeschlag kann gleichzeitig als Bohrschablone eingesetzt werden
  • einfache Montage durch optionales Werkzeug-Set # S11675-00001
  • Speicherplätze: 50–80 Fingerabdrücke
  • Administratoren: 9 Fingerabdrücke
  • Funkbefehle: 4
  • Funkfrequenz: FM 868,95 MHz (SOMloq2) / FM 868,8 MHz (Somloq Rollingcode)
  • Reichweite: ca. 25 m (umgebungsabhängig)
  • Abmessungen: Fingerscanner: 87 × 47 × 26 mm
  • Spannungsversorgung: AC 12 V, DC 12–24 V
  • Temperaturbereich: −25 °C bis +65 °C
Technische Daten
Gewicht (kg) 0.5200
EAN 4015862917126
Warennummer 8471 90 00
Befehl 4 Befehl
Funkfrequenz 1 868,950 MHz SOMloq2
Somloq kompatibel ja
SOMloq2 kompatibel ja
Schutzart IP65
Temperatur min. - 25 °C
Temperatur max. 65 °C
Senderverwaltung nein

Hier können Sie die verfügbaren Downloads am Artikel sehen und herunterladen.


Beschreibung Sprache Dateigröße

Download Gesamtkatalog 2021 (28,70 MB)

Download Gesamtkatalog Industrietorantriebe (16,39 MB)

Weitere Download-Dokumente, Zertifikate und Konformitätserklärungen können Sie in unserem Downloadbereich finden.